Prostatadiagnostik

Das Prostatakarzinom ist das bei Männern am häufigsten diagnostizierte Karzinom. Die Prostata-MRT ist derzeit die präziseste Methode zur Feststellung möglicher Veränderungen. Die multiparametrische Bildgebung der Prostata macht es möglich, einen Prostatakrebs bereits frühzeitig zu entdecken, sein Vorliegen mit hoher Sicherheit auszuschließen bzw. die Aggression eines Tumors zu beurteilen. Dem Patienten wird vor der Untersuchung intravenös ein MR-Kontrastmittel verabreicht, wodurch die Aussagekraft der Untersuchung erhöht und die Diagnose gesichert wird. Dank modernster Technik kann die benötigte Kontrastmittelmenge signifikant reduziert werden. Bitte beachten Sie unsere Kontrastmittel-Aufklärungsblätter.

Häufige Anwendungen

  • Ausschluss oder Nachweis eines Prostatakarzinoms
  • Informationsgewinn über die Größe und Anzahl der Läsionen sowie über die Tumoraggressivität
  • Beurteilung der Tumorausdehnung (auf die Prostata beschränkt, Infiltration der Samenbläschen)

Vereinbaren Sie einen Untersuchungstermin

MRT und CT Institut | Ordination Dr. Christian Frisch
  • Gaalerstraße 2a, 8720 Knittelfeld, AUSTRIA

  • Tel.: +43 3512 843 43
  • Fax: +43 3512 843 75
Öffnungszeiten Institut & Ordination
  • Montag & Mittwoch:

    07.30 - 16.30 Uhr

  • Dienstag & Donnerstag:

    07.30 - 13.00 Uhr

  • Freitag:

    08.30 - 13.00 Uhr

© 2020 Institut für bildgebende Diagnostik Knittelfeld GmbH & Röntgenordination Dr. Christian Frisch | Konzept & Umsetzung: Eyecatcher Werbeagentur